RSS


SimCity - trotz Serverproblemen noch reich in der Casino-Stadt werden



Jetzt haben wir uns alle schon so lange auf den Start von SimCity 5 gefreut - und nun das. Auf diesen Andrang waren die Spielemacher wohl nicht vorbereitet. Aber haben sie einfach nur nicht an ihren eigenen Erfolg geglaubt? Oder warum waren die Server überlastet?

Das Besondere und Neue an SimCity ist, dass es nun ähnlich wie andere große Games (zum Beispiel World of Warcraft) nun online gespielt werden kann. Aber halt auch muss. Angeblich sollen so Raubkopien vermieden und das Game-Erlebnis gesteigert werden. Nun gut, das mag sein. Wenn ein Spiel online gespielt wird, ist es nicht von der Festplattenkapazität des Heim-PCs abhängig. Aber viele Fans sind enttäuscht, dass trotz mittlerweile 16 Servern nicht alle Gamer einen Zugang bekommen.

Dabei hat doch das neue SimCity einiges zu bieten - und es macht einfach Spaß! Wer möchte nicht der Herr über eine eigene Stadt sein? (weiterlesen…)

Kommentar schreiben


Die Zombie-Epidemie breitet sich aus: Call of Duty!



Call of Duty-Spieler verlassen am 22. September die Erdatmosphäre mit Rezurrection, dem vierten Paket mit Zusatzinhalten für den prämierten Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops. Rezurrection bringt das nie da gewesene Zombie-Ballerfest Moon, sowie vier überarbeitete Levels aus der Zombie-Geschichte, einen erweiterten Zombie-Soundtrack und ein neues Moon-Motiv auf PC und PlayStation3.

Moon, der erste Call of Duty-Level, der Spieler in den Orbit katapul­tiert, bietet neue, ungeheuerliche Waffen, High-Tech-Ausrüstung und eine blutdurstige Bedrohung durch Untote: das bis dato epischste, herausforderndste und spannendste Zombie-Abenteuer. Rezurrection bringt außerdem vier Original-Karten zurück, mit denen das Zombie-Phänomen seinen Lauf nahm. Vor dem Hintergrund der Firepower und der faszinierenden Optik von Black Ops erleben Spieler den Alptraum von „Nacht der Untoten“, entkommen dem Zombie-Wahnsinn in der Anstalt von „Verrückt“, schlagen die bedrohliche Armee in „Shi No Numa“ und ziehen den Stecker in „Der Riese“, der Zombie-Fabrik, wo alles begann.

Kommentar schreiben


Apache: Air Assault hebt ab!



Apache: Air AssaultActivision hat heute bekannt gegeben, dass Apache: Air Assault ab sofort für Xbox 360, PlayStation3 und PC erhältlich ist. Apache: Air Assault ist das erste Kampfhubschrauber-Spiel der Simulations-Experten von Gaijin Entertainment. Spieler übernehmen die Kontrolle über einen Apache Helikopter, der mit neuesten Waffensystemen ausgestattet ist, um Terror-Gefahren an verschiedenen Brennpunkten der Welt zu bekämpfen. (weiterlesen…)

1 Kommentar anzeigen


Erste Screenshots zu “Monkey Island 2: Special Edition”



monkey2-1Nach der Special Edition von “The Secret of Monkey Island” war es natürlich nur eine Frage der Zeit, wann auch der zweite Teil “LeChuck’s Revenge” mit einem neuen Look ausgestattet werden würde. Dieser Moment scheint in greifbare Nähe gerückt, denn jetzt wurden die ersten Screenshots veröffentlicht. Wie schon bei der ersten Special Edition und dem neuen “Tales of Monkey Island” scheint aber auch hier wieder keine vernünftige deutsche Version geplant zu sein. Wer aber trotzdem mal einen ersten Blick riskieren will, kann das hier bereits tun! (weiterlesen…)

Kommentar schreiben


“Star Wars Republic Commando”- Clone War mal anders


1/10 Punkte2/10 Punkte3/10 Punkte4/10 Punkte5/10 Punkte6/10 Punkte7/10 Punkte8/10 Punkte9/10 Punkte10/10 Punkte (3 Stimmen, Durchschnitt: 8.67/10)
Loading ... Loading ...

Wenn man den Begriff “Klon-Kriege” bzw. “Clone Wars” hört, denkt man inzwischen hauptsächlich an die Star Wars Zeichentrick-Serie oder die neue Animations-Serie, die beide eher an ein jüngeres Publikum gerichtet sind und dementsprechend eher kindlich und bunt daher kommen. “Star Wars Republic Commando” schlägt allerdings einen anderen Weg ein. Im Kontrast zu den bunten Kinder-Serien besitzt es eine düstere Atmosphäre und zeigt eine andere Perspektive. Schließlich handelt es sich immer noch um einen Krieg. Das Game erschien im März 2005 und stellt eine weitere Brücke von Episode II zu Episode III, die im Mai des selben Jahres erschien, dar. (weiterlesen…)

1 Kommentar anzeigen


“Monkey Island - Special Edition” - Nicht so special.


1/10 Punkte2/10 Punkte3/10 Punkte4/10 Punkte5/10 Punkte6/10 Punkte7/10 Punkte8/10 Punkte9/10 Punkte10/10 Punkte (2 Stimmen, Durchschnitt: 6.5/10)
Loading ... Loading ...

MI-SEMitte dieses Monats wurde die schon erwartete Special Edition des Adventure-Kult-Klassikers “The Secret of Monkey Island” zum kostenpflichtigen Download freigegeben. PC-Besitzer können das Spiel per Steam erwerben, ebenso wird es bei XBOX Live Arcade angeboten. Die Beschreibung lockte mit neuer HD-Grafik, toller Sprachausgabe und wenigstens die Texte sollten lokalisiert sein. Noch dazu könne man nahtlos einfach on-the-fly von der neuen Grafik zu der des Klassikers wechseln. Aber lohnt sich der Kauf überhaupt, wenn man das DOS-Original schon sein Eigen nennt? Schließlich gibt es ja ScummVM. Ich hab’s mir nicht nehmen lassen und mir das Game für stolze 8.99€ zugelegt, um gerade das herauszufinden. (weiterlesen…)

6 Kommentare anzeigen


Die “Tales of Monkey Island” angeplündert!



MI5

Vergangenen Dienstag ist der fünfte Teil der Adventure-Reihe “Monkey Island” erschienen. Der Unterschied zu seinen Vorgängern ist, dass dieser Teil ausschließlich zum Download bereit steht und aus fünf monatlich erscheinenden Episoden besteht. Zu Erwerben sind die Episoden allerdings nur als Bundle und so kauft man mit der ersten Episode auch gleich die folgenden Episoden des Spiels, die dann in den folgenden Monaten erscheinen werden. In der Tat etwas riskant, da man ein wenig die Katze im Sack kauft. Daher hier mein Ersteindruck vom Spiel aufbauend auf dem ersten Kapitel: “Launch of the Screaming Narwhal”. (weiterlesen…)

23 Kommentare anzeigen


“Splinter Cell: Double Agent” - Doppelte Enttäuschung


1/10 Punkte2/10 Punkte3/10 Punkte4/10 Punkte5/10 Punkte6/10 Punkte7/10 Punkte8/10 Punkte9/10 Punkte10/10 Punkte (1 Stimmen, Durchschnitt: 3/10)
Loading ... Loading ...

Der erste Teil von Splinter Cell, der 2002 für die XBox erschien, war eine Revolution im Stealth-Genre. Durch die Licht- und Schatten-Effekte der Unreal2-Engine konnte man unerkannt im Dunkeln operieren ohne von seinen Gegnern gesehen zu werden, obwohl diese direkt neben einen stehen, und diese unschädlich machen. Dazu noch eine sehr gute Steuerung und eine packende Story rundeten den Spielspaß noch weiter ab. Es war klar, dass ein zweiter Teil folgen würde, der die komplette Engine des ersten Teils weiterverwendete. Erst ab Teil 3 wurde die Grafik und das Handling verändert, zum Schlechteren, wie ich finde. Und gerade darauf wurde dann ein vierter Teil aufgebaut. Ich habe die ersten drei Teile mit Begeisterung gespielt, obwohl der Dritte schlechter war als seine Vorgänger. Doch was ich beim Spielen von “Double Agent” erlebt habe, habe ich wirklich nicht erwartet. (weiterlesen…)

1 Kommentar anzeigen


“Mysteries of Westgate” - NWN2 von seiner besten Seite


1/10 Punkte2/10 Punkte3/10 Punkte4/10 Punkte5/10 Punkte6/10 Punkte7/10 Punkte8/10 Punkte9/10 Punkte10/10 Punkte (2 Stimmen, Durchschnitt: 9/10)
Loading ... Loading ...

NWN2 CoverVor einiger Zeit ist zu “Neverwinter Nights 2″ ein weiteres kleineres Add-On herausgekommen. Von Atari wird es als “Adventure Pack” betitelt und besteht aus einer kürzeren Kampagne. Im Vergleich zum Hauptspiel und den Add-Ons kommt “Mysteries of Westgate” nicht aus dem Hause Obsidian Entertainment, sondern von Ossian Studios, die sich schon mit ihrem Modul “Darkness over Daggerford” einen Namen machten. Zu beziehen ist MoW nur online und auf eine deutsche Lokalisierung muss man leider auch verzichten. Das heißt also Englischkenntnisse rauskramen und losspielen. Ich hab mich mal rangewagt und die neue Kampagne durchgespielt. (weiterlesen…)

Kommentar schreiben


“The Secret of Monkey Island” - Niemand kennt es.


1/10 Punkte2/10 Punkte3/10 Punkte4/10 Punkte5/10 Punkte6/10 Punkte7/10 Punkte8/10 Punkte9/10 Punkte10/10 Punkte (4 Stimmen, Durchschnitt: 9.5/10)
Loading ... Loading ...

Aus gleich dreifachem aktuellen Anlass kommt hier nach “Indy 4” gleich eine weitere Kritik zu einem legendären LucasArts-Point&Click-Adventure: “The Secret of Monkey Island”. Zum einen habe ich dieses Spiel nämlich neulich nach langer Zeit wieder einmal durchgespielt, um dann merkwürdiger Weise kurz darauf nicht nur zu erfahren, dass eine Deluxe-Version kurz vor der Veröffentlichung steht, sondern auch ein neuer, fünfter Teil mit Namen “Tales of Monkey Island“. Von daher ist es an der Zeit, an dieser Stelle dem legendären ersten Teil der bald fünfteiligen Reihe um den Möchtegernpiraten Guybrush Threepwood Tribut zu zollen! (weiterlesen…)

3 Kommentare anzeigen